Echte Teamarbeit

Genug Raum für gemeinsames Arbeiten

Veröffentlicht am 27. März 2019

Teamarbeit wird gerade in neuen oder innovativen Unternehmen groß geschrieben. In kleinen Unternehmen wie jungen Startups ist es oft von Natur aus gegeben, da es häufig an Platz fehlt. Alles passiert in einem Raum, jeder bekommt alles mit und man ist eben ein richtiges Team.

In größeren Unternehmen mit unterschiedlichen Abteilungen ist es nicht immer so, dort muss man sich verabreden zu Meetings, um im Team etwas zu besprechen. Das hindert dann vielleicht den spontanen, schnellen Austausch untereinander, kann aber auch – je nach Geschäftsmodell des Unternehmens – durchaus sinnvoll sein. Setzt man aber auf ein stärkeres Teamgefühl, auf ein Arbeiten miteinander, dann muss man auch die räumlichen Möglichkeiten schaffen. Teams brauchen gemeinsame Büros.

Homebase-Prinzip
So nennt sich heute das gemeinsame Arbeiten von Teams in einer Räumlichkeit. Denn hierbei entsteht die Homebase dieses speziellen Teams. Hier kann sich das Team die Arbeitsbedingungen so schaffen, wie es sie braucht. Auch physische Dinge, die im “New Work”-Kontext trotz vieler digitaler Techniken wieder wichtiger werden, können hier zum Einsatz kommen: Taskboards, Teamkalender, Mindmaps, Skizzenboards und vieles mehr. Das Homebase-Prinzip sorgt in größeren Unternehmen mit mehreren Teams auch dafür, dass andere Teams genau wissen, wo sie passende Ansprechpartner der anderen Teams finden.

Alle-arbeiten-überall-Konzept oder auch Coworking-Spaces
Gibt es in einem Unternehmen keine echten Teams macht das Homebase-Prinzip keinen wirklichen Sinn. Hier lässt es sich besser halten wie in Coworking-Spaces, wo es keine zwingend festen Plätze gibt und jeder von jedem Platz arbeiten kann. Dadurch kann es, wenn vonnöten auch zum schnellen Austausch kommen. Allerdings entsteht hierbei kein wirkliches Teamgefühl. In diesen Büros entsteht häufig ein junges hippes Flair durch stetigen Wechsel und offene Einrichtung. Allerdings bleibt die angedachte Durchmischung der Mitarbeiter am Ende oft aus.

 

Teilen

Share on facebook
Share on whatsapp
Share on email